Mitglied werden

Interesse an der Mitarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr?

weiterlesen...

Unwetterwarnungen

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Feuerwehrorchester Radevormwald

Das Feuerwehrorchester Radevormwald ist heute ein Orchester mit hohem Rang. Die jährlichen Herbst- Neujahrs- und Frühjahrskonzerte, die Landes- oder Bundeswertungsspiele sowie die kleinen und großen Auftritte des Orchesters aus dem (Ober-)Bergischen, bieten dem Zuhörer Gelegenheit, sich von der Qualität des Orchesters zu überzeugen.

 

Unser Orchester wird musikalisch seit 1989 von Thomas Klöckner geleitet. Eines unserer gemeinsamen Ziele ist es die symphonische Bläsermusik zu pflegen. Dazu studieren wir zahlreiche Originalkompositionen für Blasorchester ein, die in unseren Konzerten eine zentrale Bedeutung finden. Allerdings stehen auch Filmmusiken und "leichte Kost" auf dem (Programm-)Plan, die wir - zur Freude zahlreicher Zuhörer - gerne vortragen.

 

Das Orchester besteht derzeit aus 45 Musikerinnen und Musikern und bilden eine gute Gemeinschaft. Der Vorstand besteht aus sechs Mitgliedern. Diesem steht Michael Wiktor vor.

 

Unsere besondere Aufmerksamkeit legen wir auf die Jugendausbildung, damit der Bestand unseres Orchesters langfristig gesichert bleibt. Mit dem Betreiben eines Blasorchesters und dem Durchführen umfangreicher Ausbildungsmaßnahmen sind immer wiederkehrende wirtschaftliche Besorgnisse verbunden, die oft schwierig zu lösen sind. Wir sind deshalb sehr froh darüber, dass einige Förderer sich zu einem Verein zusammengefunden haben. Dieser hat das Ziel durch bestimmte Unterstützung zur Verbesserung der Rahmenbedingungen beizutragen.

 

Als kurzer Hinweis auf eine lange Historie: Das Orchester wurde am 17.06.1891 gegründet und hat sich in einem immerwährenden Auf und Ab, auch nach internen Irrungen und trotz der zeitgeschichtlichen Katastrophen zweier Kriege zum heutigen Stand entwickeln können.

 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter: www.feuerwehrorchester.de