Mitglied werden

Interesse an der Mitarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr?

weiterlesen...

Unwetterwarnungen

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Die Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr stellt sich vor:

Bereits vor der offiziellen Gründung der Ehrenabteilung trafen sich die Alterskameraden auf Einladung der Wehrführung zum gemütlichen Beisammensein. Für Unterhaltung sorgte dann die Borbecker Feuerwehrkapelle.

Die Ehrenabteilung wurde 1986 auf Anregung des damaligen Wehrführers, Stadtbrandmeister Eckehard Knorz, als Alters- und Ehrenabteilung gegründet. Durch Gesetzesänderung wurde die Gruppe später in Ehrenabteilung umbenannt.

Auf der Gründungsversammlung am 13.April 1986, an der 20 Kameraden teilnahmen, erlangte die Ehrenabteilung innerhalb der Gesamtwehr als Einheit Ihre Selbständigkeit. Die Einheit erstelle durch Mehrheitsbeschluss eine Satzung und legte einen Mitgliedsbeitrag fest. Als erster Einheitsführer wurde Reinhold Schad gewählt und ernannt.

Ab diesem Zeitpunkt wurde über alle Aktivitäten Protokoll geführt. So kann heute noch nachverfolgt werden, was alles zur Kameradschaftspflege unternommen wurde.

Das sind zum Beispiel die regelmäßigen Treffen zum Kaffeetrinken, an dem auch die Ehefrauen und Witwen unserer Feuerwehrkameraden teilnehmen. Das Highlight war früher und ist bis heute die jährliche Tour ins Umland mit anschließendem gemütlichen Beisammensein. So wurden schon Touren bis Unkeln am Rhein, zur Nahe oder ins Münsterland unternommen.

 

Die bisherigen Einheitsführer der Ehrenabteilung:

  • Reinhold Schad
  • Robert Westerfeld
  • Alfred Schröder
  • Wolfgang Peters

Zur Zeit wird die Ehrenabteilung geführt von Manfred Holberg und Erich Rummenhöller.

Die Ehrenabteilung besteht heute aus ca. 80 Mitgliedern und Ehrenmitgliedern. „Nachwuchsprobleme“, wie bei der aktiven Wehr, gibt es hier nicht. Aber auch dieses könnte sich in einigen Jahren ändern.